about

logogoweb.png

Der Wiener SALONPARCOURS umfasst künstlerische Veranstaltungen, die alternative Räume für die Begegnung zwischen KünstlerInnen, ZuschauerInnen, BewohnerInnen und BesucherInnen schaffen.  Die TeilnehmerInnen besuchen drei bis vier private Räume - Salons im weiteren Sinne, das können Wohnzimmer, Werkstätten, Ateliers,  Gärten,  Garagen, … sein. An jeder Location gibt es je eine ca 20 minütige künstlerische Darbietung. Der Parcours durch das Grätzl verbindet die Salons. Er ist performatorischer und lokalhistorischer Spaziergang und bespielt den öffentlichen Raum. Ein Parcours inklusive Salons dauert circa zwei bis drei Stunden.

Der SALONPARCOURS schafft Orte der Begegnung und Bühnen, wo vorher keine waren, da, wo man es nicht erwartet. Mit spartenübergreifenden Events kommt Kunst in das Wohnumfeld der GastgeberInnen und NachbarInnen, während gleichzeitig andere BesucherInnen neue Winkel ihrer Stadt kennen lernen. Der Mensch (be)sucht nicht die Kultur, die Kultur (be)sucht den Menschen.

Es folgt ein offenes Miteinander , ein Salon des 21. Jahrhunderts.

mit freundlicher Unterstützung von:

Bund, Stadt Wien, MA 7, Bezirke Neubau, Margareten, Floridsdorf, Liesing, Fünfhaus, Dr. Andrea Kriegler, Weingut Polczer

kunstverein am donnerstag, Wien, Österreich

office@salonparcours.at